Banner
 
Willkommen
Ferienwohnung
Galerie
Dahn
Anfahrt
Preise
Ausflüge
Events
Impressum
Hochstein
Familie Dommermuth
Schulstrasse 31
66994 Dahn

Haus
Tel.: 0 63 91 - 1579

E-Mail:
info@haus-
hochsteinblick-
dommermuth.de



 

Dahn

Die Stadt liegt auf 210 m Höhe in einem Tal
des Dahner Felsenlandes, das zum Wasgau gehöt, einem Teil des
Pfälzer Waldes in der Region Pfalz. Sie wird von dem Flüsschen
Lauter durchflossen, das hier am Oberlauf Wieslauter heißt. Nur
10 km südlich verläuft die Grenze zum französischen Elsass.

Bild

Aufgrund historischer Erkenntnisse wurde
das Wappen von Dahn 1952 neu gestaltet.
Seitdem zeigt es im dreigeteilten Schild oben
links ein durchgehendes weißes Kreuz auf
blauem Grund, oben rechts einen weißen Adler
auf rotem Grund, unten auf goldfarbenem
Grund eine grüne Tanne auf grünem Hügel.

Die Tanne als vermutetes Symbol für den Ortsnamen war
früher das alleinige Dahner Spiegelbild. Das neue Wappen
berücksichtigte folgende Voraussetzungen:

Dahn erhielt relativ spät die Stadtrechte. Dem Antrag auf
Verleihung vom 24.01.1963 wurde durch das Land Rheinland-Pfalz
am 27.10. des gleichen Jahres stattgegeben.

In Dahns Umgebung befinden sich die Burgen Altdahn,
Grafendahn und Tanstein, auch als Dahner Burgengruppe
bekannt, sowie die Burg Neudahn.

Der Ort wird vom Jungfernsprung überragt, einem steilen,
ca. 70 m hohen Felsen, der im Sommer oft das Ziel von
Sportkletterern ist und zu dem eine alte Sage existiert.

Noch heute bieten die Wälder rund um Dahn einen der
attraktivsten Lebensräume für die sagenhaften Elwetrische,
denen sowohl ein „Elwetrische-Lehrpfad”, ein
„Elwetrische-Wanderweg” als auch zahlreiche Brunnen
und weitere „Denkmäler” in Dahn gewidmet sind.

Quelle: http://de.wikipedia.org (11.06.2007)